Zermatt und sein Matterhorn

Matterhorn

Was wäre Zermatt ohne sein Matterhorn. Diese Frage habe ich mir während meinem Aufenthalt immer wieder gestellt. Ein herber Verlust für uns Touristen und für alle, die davon leben. Und für die Einheimischen? Hätten sie vielleicht wieder ihr Zermatt, ihr Dorf zurück. Ich bin mir nicht sicher, ob ich mich in meiner Ortschaft wohlfühlen würde, wenn es den ganzen Tag nur so von Touristen wimmeln würde. Wenn ich nicht einfach nach getaner Arbeit am Abend in ein Beizli sitzen könnte um mein Feierabendbier zu geniessen. Dies wäre ja dann nur möglich, wenn ich zuvor ein Tisch reserviert hätte. Liebe Einheimischen von Zermatt, es ist eine wunderschöne Gegend wo ihr lebt und euer Matthorn ist beeindruckend und imposant. Trotzdem möchte ich nicht mit euch tauschen. Da liebe ich mein Dorf, das primär uns Einwohnerinnen und Einwohner und nicht den Touristen gehört, dann doch zu sehr.

Veröffentlicht von minderfoto

Bin verheiratet, habe drei Söhne und eine Tochter und meine Pension rückt näher. Ich beabsichtige, einerseits mit dem Fotografieren zu beginnen und anderseits einen Blog zu führen. Dies ist der Grund für den Einstieg in WordPress

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: